Weitere Informationsbroschüren
|
L. Ron Hubbard
|
Kontakt
|
Ressourcen
Vorwort
Was ist Scientology?
Anerkennung als Religion
Eine kurze Beschreibung der Scientology-Religion
Was tut Scientology für die Gesellschaft?
Was sagen Scientologen über Scientology?
Erhalten Sie die Fakten über die Scientology-Religion und ihre Aktivitäten
Scientology Providing the tools for successful living
Hier herunterladen
PDF-Datei: Größe 1.37MB

In den folgenden Sprachen erhältlich:

Englisch Dänisch
Holländisch Französisch
Deutsch Italienisch
Spanisch Russisch

Bestellung per E-Mail (Postzustellung)

Das so genannte Saint Hill College liegt inmitten eines 22 Hektar großen hügeligen Areals bei East Grinstead, in der südenglischen Grafschaft Sussex. Scientology-Studenten aus allen Teilen der Welt besuchen dort einen der umfangreichsten Ausbildungskurse für Scientology-Geistliche.

Was ist Scientology?

Eine kurze Einführung in die Religion und die Scientology Kirche

Wenn der Mensch die Faktoren, die sein Dasein bestimmen, wirklich verstehen würde, wenn er sich selbst und seine Mitmenschen besser kennen würde, dann wäre er auch in der Lage unerwünschte Lebensumstände zu ändern und ein besseres Dasein zu führen. Offensichtlich aber fehlt ihm dieses Verstehen: Wer mit wachen Augen auch nur eine halbe Stunde durch eine beliebige Stadt spaziert, der wird unschwer feststellen, dass das Leben ein glücklicheres sein könnte.

Dennoch gibt es dieses Verstehen des Lebens, und immer mehr Menschen finden es auch: in Scientology.

Was aber ist Scientology?

Die Scientology-Religion wurde vor fünfzig Jahren in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen und breitete sich über einen kontinuierlich wachsenden Verbund von Kirchen, Missionen und Gruppen schnell über das ganze Land aus. Links: In Los Angeles benannte der Stadtrat diese Durchgangsstraße „L. Ron Hubbard Way“, zu Ehren des Stifters von Scientology. Dort befindet sich eine universitätsähnliche Ausbildungsstätte der Scientology Kirche, an der sich Scientologen aus aller Welt zum Geistlichen schulen lassen können. Auch heute vergeht keine Woche, in der nicht irgendwo auf dem Erdball eine neue Gruppe oder Mission gegründet wird oder eine Scientology Kirche ihre Pforten öffnet – wie in San Francisco (oben) oder im südafrikanischen Johannesburg (rechts).

Sie ist die einzige wirklich neue Religion, die im 20. Jahrhundert entstanden ist und zu weltweiter Größe heranwuchs. Und sie umfasst ein gewaltiges Wissensgebäude, das auf ganz bestimmten grundlegenden Wahrheiten beruht. Eine der wichtigsten dieser Wahrheiten ist: Der Mensch ist ein unsterbliches geistiges Wesen, dem Fähigkeiten innewohnen, die bei weitem diejenigen übersteigen, die er zu haben glaubt.

Heute ist Scientology die am schnellsten wachsende religiöse Bewegung auf der Erde. Sie bietet dem Einzelnen einen gangbaren Weg, auf dem er nicht nur seine eigenen Probleme lösen, seine Ziele erreichen und dauerhaftes Glück erlangen, sondern auch gänzlich neue Bewusstseinszustände erreichen kann, die er vielleicht nie auch nur für möglich gehalten hat. Zudem erlangt er die Fähigkeit Zustände im Leben zu verbessern, und zwar nicht nur in seinem eigenen Leben, sondern auch in der Welt um ihn herum.


1968 formierte sich in Kopenhagen die erste Scientology Kirche in Dänemark, die ab 1970 auch als Sitz der europäischen Hauptkirche fungierte. Ihr angeschlossen ist die Advanced Organisation Europe (rechts), zu der Scientologen aus ganz Europa und Afrika kommen, um ihr Studium der Scientology-Lehre zu vertiefen.
Scientology funktioniert. Nur aus diesem Grund praktizieren Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ihre Grundsätze im täglichen Leben, und nur aus diesem Grund betrachten immer mehr Menschen Scientology als wichtig – nicht nur für ihre eigene Person, sondern auch für ihre Familien, ihre Organisationen, ihre Städte, ihre Nationen und letztlich die gesamte Zivilisation.

Tatsächlich vertreten viele Scientologen die Auffassung, dass ihnen erst die Mitwirkung in Scientology ein größeres soziales Bewusstsein ermöglichte, ein Bewusstsein, das sich regelmäßig in sinnvollen Beiträgen für wohltätige Zwecke oder zur Verbesserung gesellschaftlicher Missstände manifestiert. Das soziale Engagement von Mitgliedern der Scientology Kirche ist auch darauf zurückzuführen, dass die Lehre der Scientology funktionierende Lösungen für die wichtigsten gesellschaftlichen Probleme bereitstellt, zu denen Drogenmissbrauch, Kriminalität, Analphabetismus und Werteverfall zählen.

Beispielsweise sind Scientologen – die selbst übrigens grundsätzlich keine Drogen nehmen – in Ländern überall in Europa und in anderen Teilen der Welt Vorreiter, wenn es um wirksame Drogenprävention und Drogenrehabilitation geht. Ebenso haben sie weltweit Millionen von unterprivilegierten Kindern und Jugendlichen dabei geholfen, Lesen und Schreiben zu lernen. Aber auch der jahrzehntelange Einsatz der Scientology Kirche für die Menschenrechte wird von einem Engagement und einem Arbeitspensum getragen, das nur sehr wenige Institutionen oder Vereinigungen für sich in Anspruch nehmen können.

Scientology ist kein autoritäres System. Niemandem wird ein Glauben oder ein System von Glaubensregeln aufgezwungen. Gefragt ist stattdessen eigenständiges Denken als bindender Wegweiser: Nur diejenigen Dinge sind wahr, von denen man selbst feststellt, dass sie wahr sind. Es ist eine Reise in die Selbstentdeckung.

Seite 1 von 2 Seiten

Weitere Informationsbroschüren
|
L. Ron Hubbard
|
Kontakt
|
Ressourcen

Church of Scientology in the United Kingdom · The Church of Scientology · Guardian Unlimited: Scientology · Church of Scientology of Pasadena · Church of Scientology of Salt Lake City · Church of Scientology Amsterdam · Press Office Bio: David Miscavige · The Creed of the Church of Scientology · Dianetics, L. Ron Hubbard and Scientology · L. Ron Hubbard Sites · Scientology in Europe

  © 2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten. Für Informationen über Zeichen