Wer wird sind und was wir tun

Das Menschenrechtsbüro der Scientology Kirche Deutschland e.V.

 

Das Menschenrechtsbüro wurde im Jahre 1994 offiziell gegründet, nachdem Mitarbeiter der Kirche mehr und mehr darauf aufmerksam gemacht wurden, daß Scientologen im Berufsleben, im Vereinsleben und in der Familie ausgegrenzt d.h. diskriminiert wurden und die Kirche um Hilfe baten. Nachdem 1993 die OSZE wie auch die Vereinten Nationen auf die Lage von Mitgliedern der Scientology Kirche aufmerksam wurden und dies dementsprechend berichteten, kam es zur Gründung eines ständigen Büros. Zunächst nahm sich ein ehrenamtliches Mitglied Vollzeit der Betroffenen an. Mittlerweile ist das Büro auf mehr als das Vierfache angewachsen und kümmert sich nicht nur um die Benachteiligten in der Scientology Kirche, sondern hilft auch Propagandaopfern anderer Religionsgemeinschaften und weltanschaulichen Gruppen. Bekannt gewordene Verstöße gegen geltende Menschenrechtskonventionen werden regelmäßig an verschiedene Internationale Gremien weitergegeben. Bis Ende 2007 wurden weit über 2500 individuelle Fälle von Diskriminierungen gesammelt, von denen etliche in den mehr als 35 internationalen Menschenrechtsberichten in den Jahren 1993 bis 2008 beschrieben wurden.

 

Seither haben sich hunderte Einzelpersonen, Firmen und Gruppen eines Besseren besonnen und ihr diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitgliedern von Minderheitsreligionen eingestellt. Etliche Gelehrte und Bürger haben verstanden, daß die gezielte Diskriminierung und künstliche Kriminalisierung von Mitgliedern religiöser und weltanschaulicher Minderheiten "lediglich" eine Lobbyarbeit für Menschenrechtsverletzer verschiedener Herkunft darstellt und sich nicht auf tatsächliche Begebenheiten stützen kann. Man kann von Glück sagen, daß zum Ausgang des 20. Jahrhunderts die "Sektenjagd" als Geld- und Profilierungsquelle mehr und mehr am Versiegen ist und Freundlichkeit und Toleranz wieder einen höheren Stellenwert gewinnen.

 

Das Menschenrechtsbüro der Scientology Kirche hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Trend zu unterstützen und für die Durchsetzung und Einhaltung der Religionsfreiheit in Deutschland zu sorgen.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Scientology Kirche Deutschland e.V.
Menschenrechtsbüro
Beichstraße 12
80802 München

 

Telefon: 089-278177-33
Fax: 089-278177-40
eMail: kontakt@menschenrechtsbuero.de

 

 

Design von FWT
.